Die Freiheit in Jesus - ist wahre Freiheit- nix für schwache Nerven heute -steche ins Wespennest

Freiheit, was ist das für dich? Ich denke jeder definiert Freiheit für sich anders. 

Als ich noch sehr symptomatisch in meiner Krankheit war, war Freiheit für mich die Abwesenheit von Angst, Depression. Freiheit von Menschen, die mir schadeten. Frei sein von Kliniken und diese Endlosschleife von Schmerz, der mir in meiner Kindheit angetan wurde. Freiheit war für mich auch Rebellion, anders sein und unabhängig von Meinungen und Lenkungen durch machtvolle Personen. Erreicht habe ich das Alles damals NICHT, nicht alleine mit Therapien oder trotzig und rebellisch sein!

Damit wurde es eher schwerer!

Ich war bis Mai 2019 noch nie in meinem Leben frei! Nicht die wahre Freiheit!

Heute wurde der letzte Schritt in mein absolut neues Leben getan. Das schlimme Kapitel was ab 2016 bis Dezember 2018 auf mich einstürzte ist endlich VORBEI, NICHTS aber auch gar nichts mehr muss mich daran erinnern! Es ist endlich vorbei!

Es geht um mein Gutachten, wegen des Führerscheins. Das war der letzte Giftpfeil, der damals von meinem Mobber und seinem Gefolge auf mich abgeschossen wurde. Durch meine Suizidalitäts-Absichten im Mai 2018 , ich habe schon viel über den Grund geschrieben und möchte jetzt nicht wieder ausholen, wurde mir fast der Führerschein genommen. Ich weiß, dass ich aus der Sache lernen musste, den Kampf auch geistlich kämpfen zu lassen.

Jesus war in dem ganzen Geschehen mit dabei und meinen Vater im Himmel durfte ich NEU kennen lernen! Als der liebende, erziehende und gerechte Papa, der ER ist. Ich konnte das annehmen! Nicht gleich, aber der Heilige Geist und Jesus führten mich ganz behutsam in diese Erkenntnis!

Es gab eine Auflage von der Führerscheinbehörde und Gutachter, dass ich ein Jahr lang jeden Monat ein Attest bringen musste, was bestätigen sollte, dass ich nicht suizidal oder schwer depressiv sei!

Jetzt folgte das Nachgutachten!

Alles war in Jesus Hand, von Anfang an. Wie ER mir versprochen hat, hat ER alles GUT und Heil gemacht. FREI!

Es geht ab heute in eine neue Freiheit.

In dem neuen Gutachten steht alles, was sich letztes Jahr bei mir positives getan hat. Sogar der Tod des damaligen gemeinen Menschen, der mich fertig machen wollte, ist erwähnt. Frieden, den ICH "selbst" mit dem Ex-Seelsorger und denen die mir sehr weh taten, geschlossen habe und wie ich mich in den Augen der Gutachterin wirklich positiv verändert habe. Sie erkannte auch, dass dies was ich damals durch machte eine tiefe Krise war, die ich nicht mehr händeln konnte.

Es waren nur noch Paniksituationen um mich herum, jeden Tag.

Nach dreizehn Jahren täglichen Kontakt verlassen und auf der anderen Seite jeden Tag im Internet bedroht zu werden, auch von den Anhängern des Gurus damals....wäre für jeden zu viel gewesen. Und ich habe echt eine ziemliche Stärke, doch das ging sogar bei mir über alle Kräfte.

Doch All das musste sein! Es musste sein, um die Menschen neu beurteilen zu können. Mit Jesus in alle Schmerzen rein zu gehen. Das was mir angetan wurde und auch in den Schmerz, dass ich mit keinem Menschen mehr was zu tun haben wollte. Mein Fast-Hass auf Christen, die sich alles aber nicht christlich verhielten und und und. 

Heute höre ich ganz oft von Hiob. Früher war es für mich nur eine Geschichte die in der Bibel steht und ziemlich überzogen! Ich glaubte wenn, überhaupt nur die Hälfte dessen, was da zu lesen ist!  Bis...heute.

Jetzt ist mir ist klar, dass dies Alles wahr ist! Wie die Freunde sich verhielten oder Gläubige. Ihm gegenüber und Gott. Genauso wie heute!!! Wie Hiob mit Gott redete, ich tat es sehr ähnlich!

Wie Hiob sich gefühlt hat, als es ihm immer schlechter ging. Materiell, seelisch und körperlich! Wer die letzten Posts gelesen hat...mein Zeugnis, bevor die Heilung fast über Nacht kam, der kann mir glauben. Ich weiß, wie Hiob sich fühlte! 

Und Jetzt:.......füllt Gott alles aus! ER hat die Wunden der Vergangenheit geheilt, meinen Körper und meine Seele! Alles was passiert ist, gehört zu mir. Ich kann es jetzt annehmen und für IHN in den Dienst gehen. Den ich schon lange angetreten habe nur immer dachte, nicht gut genug zu sein!

In letzter Zeit übt Jesus wieder mit mir, Menschen so zu nehmen, wie sie eben sind. Wie ER es tat.

Auch Jesus wurde verleumdet, dumm angemacht, von Besserwisser jeden Tag genervt (wie heute in FB). ER hatte Feinde, die ihn den Tod oder mindestens schlechtes wünschten. Die Liste ist so voll!

Er zeigt mir jeden Tag neue Dinge und Menschen. Die meisten, die Gott sei Dank nicht der Norm entsprechen und solche ungeschliffenen Diamanten sind.

Er zeigt mir diese, die ihrem Erfolg hinter her rennen und Jesus immer noch nicht verstanden haben. Was Reichtum und Anerkennung bei ihm ist, ohne das von Menschen haben zu müssen!

Vorhin habe ich mit Jesus mal da hin geschaut, (wir tun es fast jeden Tag), denn es ist was, was im Argen liegt und ich lernen muss besser mit den Gefühlen, die da mitkommen, umgehen zu lernen. Gar nicht um diese Menschen zu ermahnen oder andere vor ihnen zu warnen. Denn das ist, wie: Ständig seine Hand auf die Herdplatte zu legen und sich immer wieder zu verbrennen.

Zum Abfall und den Irrlehrern oder Menschen hinter her laufen, sagt Gott viel in der Bibel. Wenn es dich interessiert, lies es! 

Was ich mit Jesus angeschaut habe? Okay ich sage es euch, aber danach werde ich es NIE wieder erwähnen, weil es NICHTS bringt! Keiner es hören will und wenn, sind es die Minderheit...denn der Mensch muss immer irgendwelchen Idolen nach rennen, egal wie falsch es ist!! Aber Gott ist das echt ein Gräuel, daher sagt Jesus auch: "Der Weg ist schmal". Denn Gott kann gar nicht Nummer eins sein, wenn ich immer jemand menschliches brauche, der mir den Bauch pinselt oder mir nach dem Mund redet! Aber jeder wie er will. 

Ich schaute mit Jesus 2016 an (Wie gesagt, danach gehe ich NIE wieder zurück, aber ich denke es ist irgendwie wichtig, es aus mir raus zu haben).

2016 wurde ich in FB angeschrieben von einer Frau und gefragt, ob ich Lust hätte mit jemanden zusammen einen FB-Gottesdienst machen zu wollen und Zeugnis zu geben. Ich war damals gerade dabei, den Ruf Gottes zu hören und mit meiner Geschichte raus zu gehen. Ich war sofort dabei. Die Frau und ein paar andere Leute, sprangen plötzlich alle ab und sagten mir, sie hätten prophetisch etwas bekommen, wo sie mit dem Veranstalter auf keinen Fall was machen könnten! Ich war so dumm! Ich glaubte Ihnen nicht, denn mittlerweile war ich von meinem späteren Mobber eingelullt und schon "gefangen" von seinem Charisma. Ich war ein absolutes geistliches Kücken, was aber total unter Jesus Schutz stand, das erkenne ich im Nachhinein.

Alles was mir geboten wurde, Auto--Geld--Ruhm--Buchverkauf--Auftritte--Hotels etc. wollte ich nicht haben, zu ALL dem sagte ich NEIN! Weil ich Jesus treu bleiben wollte. Ich wurde gelockt und Jesus verbat mir alles! Sogar eine Winterjacke, die mir der Mann kaufen wollte, lehnte ich ab! Ich hatte den Deal mit Jesus, dass das Buch von mir, nur die Menschen in die Hände bekommen sollen, die es zur Genesung und geistlich brauchen. Ich durfte mich gar nicht pushen lassen oder wie ich damals den Fehler machte, jemanden anschreiben, ob er mir paar Bücher sponsert, um nach außen gehen zu können. Abgesehen davon, dieser besagte Mensch verneinte es eh, da er mit seiner eigenen Karriere beschäftigt war und neben sich nur Auserwählte, die er denkt, groß zu machen und natürlich alles für "Gottes Reich". 

Nun ja, worauf will ich raus? Warum wehre ich mich immer wehement gegen Hype um mich, mich vermarkten?

Neben dem, das Jesus es mir verbietet, denn der Zirkus mit den Zeugnissen ist echt enorm ...und damit schaffen wir uns geistlich immer mehr Probleme. Denn aus vielen Leuten, die "Nur" ihr Zeugnis erzählen wollten, werden "Stars" und "Geschäftsleute".

Einige die mit dem Mann, der mich so verletzt hat und nicht nur mich fast in den Suizid trieb, in freundschaftlichen Kontakt waren, sind mit unterwegs! Leute, die im Rampenlicht "für Jesus" stehen und damals ganz sicher NICHT nur Kaffee mit diesem Menschen tranken. Leute, denen Hunderte hinterher rennen....um tausend mal das gleiche Zeugnis hören und ein bisschen Aufmerksamkeit von ihnen zu bekommen! Warum nur, was bringt das???

Was sind Zeugnisse? Wen sollen sie ehren, doch den, der geheilt hat und wen soll es heil machen und ein anständiges Leben führen, im Dienst? So Ala Mutter Theresa, Franz von Assisi, vielleicht als Hirte ...! Nicht in den schönsten Hotels wohnen und gefeiert werden wie in der Welt...Jesus war im Dienst und legte seinen Kopf auf einen Stein um zu schlafen, wenn er nicht bei Freunden schlafen konnte.

Ich finde das so erschreckend. Ihr nicht??

Ich finde es so schlimm, wenn man Zeugnisse hört oder liest, die nicht mal geprüft sind. Wie bei dem Türken damals...angeblich konvertiert und ..achja, der hatte auch mit diesem bösen Menschen Kontakt! Aber der große Verlag, der ihn gehyped hat und die Gemeinden, die Menschen in die Irre führten...keiner hat bis jetzt in der Öffentlichkeit Stellung bezogen oder Buße getan.

Es wird auch jetzt nicht besser gehandhabt, es geht weiter im Zirkus der Medien und Leute pushen, die vielleicht sogar sehr ungebildet sind und selbst gar nicht merken was mit ihnen passiert. Auf einem geistlichen Feld sich begeben und dann verschlungen werden, der Ehre willen..zu sich...!

Ihr merkt, ich oute diese "bekannten" Leute nicht, weil ich sie nicht namentlich nennen darf. Ich würde es tun, weil ich echt manchmal lebensmüd "ehrlich" bin, das würde ein Shitstorm geben, denn die Leuts haben viele viele Fans!

Doch Jesus kümmert sich selbst darum. Ich muss nur lernen, dass auszuhalten. Das ist mein Job und wenn ich persönlich gefragt werde, gebe ich auch gerne mal Antwort, um wen es sich da handelt! So wie Gott damals im Dezember 2018 ein Ende machte, wird ER es auch nicht dulden, dass zu viele verführt werden oder mancher in seinem Namen "Karriere" macht.

Das hat nicht mal sein Sohn! Der war die Armut in Person und wie oben erwähnt alles andere als beliebt! Johannes der Täufer kostete die Wahrheit sogar den Kopf! Noch habe ich meinen! ;-) .

und all das was ich da geschrieben habe, ist etwas was mich sehr beschäftigt, wie verrückt die Christenwelt mittlerweile ist. Zum Teil echt böse und wir müssten es so viel anders machen! Den Menschen wieder mehr die Liebe Jesus zeigen! 

Ich lass das jetzt einfach mal so stehen....

blessings