Das Negative hält uns von Jesus fern - Endlosschleifen durchbrechen

Der Mensch ist echt seltsam, oder?

Ich weiß für mich zum Beispiel, was mir immer wieder schadet und mich von meinem Auftrag abhalten kann und sehr schwächt! Dennoch gehe ich immer wieder in die Falle.

Facebook ist zum Beispiel so etwas. Natürlich habe ich auf Facebook sehr gute Kontakte und kenne auch welche von Euch mittlerweile persönlich und diese wurden in den Jahren zu Freunden.

Doch mittlerweile habe ich es wieder gewagt, mehr als 2000 Leute auf meiner Freundesliste zu haben. Jede Realität geht da verloren, finde ich.

Die meisten sind stumme Mitleser und die "Gesetzlichen und Namenschristen" um so lauter und das macht echt fertig! Mancher, so kommt es mir vor, sitzt lauernd vor seinem PC, Handy oder was auch immer und wartet darauf, dass er wie eine Kobra aus seinem Versteck schießen kann.

Wartet darauf, dass man etwas Falsches (in ihrem Denken) schreibt oder einen Grund gibt, das Gift zu versprühen.

Mir zieht es so viel Kraft, weil ich so oft falsch verstanden werde oder auf Grund dessen, das ich in der Öffentlichkeit bin, viele Neider (obwohl das ein Zeichen ist, alles richtig zu machen) aus ihren Löchern hole, die zu gerne Unruhe verbreiten und Kraft ziehen. Ich erwische mich immer wieder, dass ich in Streit mit mir völlig fremden Menschen gerate oder mich anfange zu rechtfertigen.

Eigentlich dämlich, denn was habe ich mit diesen Menschen zu tun? Nun, sie ärgern mich und ich ärgere mich dann auch über mich selbst.

Ich merke, wie ich an meine Grenzen komme, diese Menschen tatsächlich zu lieben oder sie als meine "Geschwister" anzuerkennen.

Was ich vorallem auch gemerkt habe, dass mir so viel Kraft gezogen wird und ich dann den Blick für mein eigenes Umfeld verliere. Für die Menschen, die mir Jesus an die Seite stellen will und genau so ist es wieder passiert! 

Ich wurde auf FB, von völlig Fremden angegriffen - bei denen die Lieblosigkeit so schrecklich ist, dass sie einen echt gefangen nehmen können. Ich bin oft sehr deutlich, dies will ich auch nicht ändern, denn Jesus selbst sagt: "Euer Ja ist ein Ja und euer Nein, sei ein Nein!" Das Bauchpinseln, um nicht unbeliebt zu werden, überlasse ich gerne denen, die es lieben und brauchen "Everybodies Darling" zu sein. Ich bin da echt mit Jesus unterwegs und halte wie ER die Wange hin oder schüttle den Staub von den Füßen und gehe!

Ich wurde von Jesus ermahnt, dass ich wieder in die Falle ging und auf FB mich auf streitsüchtige Christen eingelassen habe! Ich bekam ganz klar, FB auf das Minimum zu reduzieren und hören was ER für mich in real Live hat. Das dauerte nicht lange!

Ich werde jetzt wirklich fast nur noch meine Dinge, die ich auf dem Blog schreibe auf FB veröffentlichen und minimal auf FB posten. Wer mit mir in Kontakt treten will, kann es auch hier.

Gerne auch unter Kontakt, da werdet ihr auf meine Email Adresse weitergeleitet. Dort könnt ihr auch mehr schreiben und ich werde immer antworten. Es sei denn, es ist ein Angriff, den werde ich Jesus unterstellen und NICHT reagieren.

Es ist vorbei mit auf die negativen Spielchen auf FB einlassen! Jesus ist NICHT negativ. Licht und Salz für ihn zu sein, hat viel mit Positivität zu tun.

Mit Kraft, die ER gibt!

Ich werde auch neben dem, dass mein Buch bald fertig werden soll zum Druck, mich Menschen widmen, die Jesus wirklich brauchen! Die Hunger haben, die vom Herrn hören müssen und wollen.

Die Besserwisser-Christen, die beurteilen und verurteilen, lasse ich aus meinem Leben draußen! Mögens sie jemanden finden, der sie in Liebe berühren kann und sie auf einen besseren Weg  begleiten können. Ich habe darauf keinen Nerv mehr. 

Ich bin in einer Gemeinde vor Ort eingebunden, wo ich mich sehr einbringen darf und kann. Anders als in der Gemeinde vorher, wo mir NICHTS zugetraut wurde. Letzten Sonntag spielte ich in einem längerem Anspiel die Hauptrolle und in zwei Wochen werde ich im Gottesdienst den Lobpreis wieder mit gestalten. Ich möchte in der Gemeinde auch den Blick mehr auf die Menschen richten, die Gemeinschaft suchen und sehr beladen sind. Es sind mehr als genug, um die man sich kümmern kann und die Kraft da rein fließen soll und darf.

Jesus macht auch gerade eine neue Tür auf, die noch etwas zu prüfen gilt und ich auch mit einer traumatisierten Frau, ihre Geschichte zu einem Buch verfassen möchte. Es braucht aber bei ihr geistlich noch viel Heilung, da sie immer noch in der Esoterik und falschen Bildern von Gott geprägt ist. Das braucht Liebe, Zeit und viel Nerven -  plus Kraft und Ausrichtung auf unsren Herrn. Damit ich die Frau gut und richtig zu Jesus führen kann. Ohne sie mit der Bibel zu erschlagen oder lieblos zu werden, auch wenn ich es noch so viel BESSER wissen sollte.

Sie hört seit Jahren von Geschwistern, dass sie Buddha und die Esoterik weg tun soll und niemand hat sie bis jetzt erreicht. Am Samstag verbrachte ich Zeit mit ihr und sagte nur, was ich von Jesus hörte. Alles in Liebe ohne Zeigefinger. Siehe da, sie hat als ich weg war begonnen, ihre Tarotbücher, Buddhas und und und in Kartons zu räumen, bis morgens um vier Uhr. Ich bin gespannt, was Jesus tut und welchen Weg ER mir zeigt mit ihr. 

Was ich merke, ich liebe den direkten Kontakt mit den Menschen. Jesus, ich, der Mensch der gerade in meinen Weg kommt und SEINE LIEBE! 

Diese Lieblosigkeiten, die in der Masse, die hinter Facebook-Profilen ausgelebt werden...Leute, nicht mehr mit mir!

Dieser "Starmacher" "christliche Medien", die entscheiden wer würdig ist - ob er in der Öffentlichkeit wirken darf oder nicht! Diese selbsternannten Video und geistlichen Stars, die Menschen in Massen verführen und und und, ich MACHE NICHT MEHR MIT! Und mir geht es sehr gut damit!

ICH LIEBE DEN DIENST AM MENSCHEN! AM BELADENEN! ICH LIEBE DIE LEHRE, DIE MIR IN LIEBE GESAGT WIRD. ICH und JESUS LIEBEN DIE DEMUT!! Die mittlerweile so Vielen fehlt!

Von daher - Facebook wird für mich nur noch ein Portal sein, wo ich meine Blogeinträge gerne teile. 

Meine Zeit, die in SEINEN Händen steht - nutze ich für das was Wichtig ist.

Ich möchte es jedem raten, der Jesus nah erfahren und erleben möchte, als den der ER ist .... raus aus den menschgemachten Hypes und Lieblosigkeit. Denn jeder der es wagt "Piep" zu sagen, wird in diesem Medium irgendwann ein Opfer und angegriffen! JEDER!!! Seid besonnen und springt nicht auf Alles, was nicht schmeckt, was jemand schreibt. Manchmal ist es auch eine Falle...seine kostbare Zeit mit sinnlosen Streitigkeiten zu vergeuden. Die List des Feindes.

Blessings