Wann weiß ich das ein Trauma geheilt ist - wenn es nicht mehr weh tut

heute schreibe ich in meinem neuen Buch (Manuskript) über ein sehr heftiges Thema.

Es war mit Eines der schlimmsten Dinge, die mir als kleines Kind angetan wurden. Es ging sogar um mein Leben.

Jahrelang war es verdrängt und in einer Therapie kam es mit einem Flashback nach oben! Ich schreibe darüber, wie es in der Therapie so aufgelöst wurde, dass meine Psyche es frei gab und dadurch war es dann aushaltbar, aber  noch nicht geheilt.

Jesus hat es geheilt und mir gezeigt - es ist vorbei! Keine Angst mehr davor und alles andere an Symptomen auch WEG!!!

Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem neuen Buch, von der Therapie, als ich mir das Trauma anschauen musste. 

Aus dem neuen Buch "Der Schrei ins Leben 2":

Ich vernahm in der Szene immer wieder wie aus der Ferne: „Ich bin da, ich lasse dich nicht alleine, sie bringt dich nicht um. Ich bin dabei“, als er das sagte drückte der Chefarzt mein Bein so fest, dass ich seine Anwesenheit spüren musste oder das Gehirn verstehen, dass es keine reale Gefahr mehr gab. Damit wurde in meinem Gehirn etwas umgepolt. Heute kann ich mir die Geschichte anschauen, sie wirft nach wie vor Fragen auf, aber sie tut mir nicht mehr weh. Das ist Heilung, dank sei meinem Herrn.

Das Buch wird Ende November erscheinen!