Ein spannendes Jugendbuch entsteht

Hallo zusammen,

auf der Seite nehme ich euch mit auf die Reise...ein Jugendbuch zu schreiben.

Es schlummert schon sehr lange in der Schublade. Ich schrieb es in der Schule, in der siebten Klasse. Damals habe ich dafür drei Einsen in Deutsch bekommen! Ich schickte es an einen Verlag und der meinte, ich solle mich mit dreizehn Jahren, nicht mit einem Thema beschäftigen, von dem ich nichts weiß. (Drogen)

Wenn die gewusst hätten, dass ich meinen dreizehnten Geburtstag damals mit einer Clique und ne Menge Bier gefeiert habe. Die Erzählung ein kleiner Spiegel meines Lebens war, dass ich damals hatte.

Aber Jesus Zeit ist eben nicht die Zeit, die wir gerne hätten.

Jetzt wird der Jugendroman neu zum Leben erweckt und Jesus wird mit eine Hauptrolle spielen. Ich bin gespannt, was wir jetzt so auf die Beine stellen werden, ich freue mich drauf, daran zu schreiben.

Gute Übung danach an den ersehnten zweiten Teil meiner Biografie zu gehen.

Jetzt gehen wir aber erst mal auf diese Reise. Freue mich, wenn du dabei bist und mich begleitest. Durch alle Höhen und Tiefen.

Um was es gehen wird...um ein Mädchen, dreizehn Jahre alt..die durch ihre Pupertät geht und an die falschen Freunde gerät. Sie lebt in einer christlichen Familie, die es erst mal nicht einfacher macht....

Es wird spannend und auch lustig werden.

Wer das Schreiben im Gebet begleiten möchte, sehr gerne!

Viel Spaß auf der Reise mit mir...wie der kleine Roman entsteht und hoffentlich zum Segen für Jugendliche von 12-16 Jahren werden darf.

So kann sich mein Teenegostate jetzt austoben Lautes Lachen

Die erste Seite

Ist ja lustig, wie ich früher geschrieben habe. Ich war da echt dreizehn Jahre alt und Chaos um mich herum ! 

Ich flüchtete mich viel ins Schreiben. Bücher (Geschichten in denen ich viel verarbeitete), CoolGedichte und Songs. Ich schrieb wirklich Songs. Aber das gab ich irgendwann auf. Fussball wurde wichtiger.

Huch abgeschweift, dass wird öfter passieren, denn ich tauche ein bisschen ein, wie ich damals so drauf war.

Die erste Seite habe ich mir schon vorgenommen. Aus der einen Seite wurde durch das Umschreiben schon gute drei. Ich muss schauen, dass ich nicht zu viele Seite zusammen bekomme, damit die Kids es noch gut lesen können.

Ich war auch so, nicht soooo viele Seiten aber megaspannend musste es sein Ha ha.

Macht Spaß die Figuren und Jesus in der Geschichte zum Leben zu erwecken. Juhuuuu Fantasie!!

 

Traurig

Heute wollte ich eigentlich weiter schreiben. Bin aber zu traurig dazu. Dann kann ich mich kaum konzentrieren, oder mich auf die Darsteller im Buch einlassen.

Ich hoffe morgen sieht es wieder besser aus und ich kann mich ein paar Stunden konzentriert hinsetzen.

Blessings

Kreative Pause und zur Ruhe kommen

Ich werde bald hier weiter berichten. Spätestens, wenn ich Oktober/November zum Schreiben in Spanien sein werde.

Wegen einer aktuellen Krise, die noch überstanden werden muss, ist es nicht möglich mich weiter in Geschichten zu denken und zu schreiben. Daher wird das Buch schreiben vertagt und bald wieder in besserem Zustand weiter geschrieben werden.

Danke

ES geht weiter!

Jetzt geht es wieder los. Seit Israel geht es mir richtig gut. Mit neuer Power geht es jetzt weiter. Ich arbeite jeden Tag hart. Habe jetzt alles sortiert und jetzt geht es mit dem Jugendbuch weiter und nebenbei schreibe ich am zweiten Teil von der Schrei ins Leben! Bin gespannt. Das Wetter läd ja jetzt langsam dazu ein. Regen und kalt, das ist mein Wetter zum Schreiben! In den nächsten Tage werde ich euch auch ein bisschen erzählen, um welche Rollen es  in dem Jugendbuch geht! Seid gespannt !!!

Ich bin es auch ;-)