Der Schrei in mir - halt mich einfach fest

 

Schrei aus tiefster Seele – doch der Mund bleibt stumm

 

in dir schreit es

schreit es laut und doch dringt es nicht nach außen

es schreit und der Mund bleibt stumm

 

Die Blicke treffen sich

durchdringen die Stille, doch der Schrei

ist nicht zu hören

zu hören sind die Worte, die du gar nicht sprechen willst

weil sie belanglos sind, verletzend

immer wieder kehrend

nichts sagend

 

es zerreißt dich

zerfleischt dich

 

Du sagst es einfach nicht

Es schreit in dir

gib mir Sicherheit

nimm mich fest in Deinen Arm

HALT MICH

doch du tust nichts.

Weil dein Gegenüber den Schrei nicht hört

 

du kannst ihn nicht hören

 

Worte werden weiter gesprochen

um der Stille zu entkommen

dem Gefühl keinen Raum zu geben

dem was du so sehr brauchst und

im Inneren schreit es lauter und weint

 

Es beginnt,

Deine Worte werden härter, gegen den

den du eigentlich liebst

Du willst nicht dran an das Gefühl

HALT MICH

zu groß wäre der Schmerz

nicht gehalten zu werden