29. Mai, 2018

So viel Trauer - nur mit Jesus kann man tragen - Menschen versagen, wenn sie gebraucht werden

Wo fange ich an ihr Lieben. Ihr seht ich bin wieder zurück und der Herr hat gesiegt. Ich war suizidal und das allererste Mal in meinem Leben wurde ich mit der Polizei zu meinem Schutz in die Klinik gebracht. Es war einfach zuviel was die letzten Wochen zu tragen war. Allem voraus der erste Aufenthalt in der Klinik wegen einer beginnenden Krise. Dann kurz darauf ein Klinikaufenthalt der viel zu lange dauerte. Viel zu viel aufgerissen wurde und nichts gedeckelt. Die Einzeltherapeutin war echt fahrlässig unterwegs. Hoffe die alte Dame wird bald in Rente gehen. Sie sorgte für Ärger mit der Gemeinde und dem Exseelsorger. Da ich ihr glaubte, was sie mir geimpft hat. Sie arbeitet sehr fahrlässig mit Traumaleuten.

Okay antakta! Dann während der Therapie, weil nix mehr gedeckelt wurde, wurde ich am Unterleib operiert (eine typische Reaktion auf ein Trauma, was tief in mir ist) und paar Tage danach Entzündung im Bauch...es war zuviel. Dann die Ablösung von der langjährigen Seelsorge, von einem Menschen der mir überaus wichtig ist und ich durch meine Geschichte und dem PTBS/Borderline mehr leide als andere, die halt mal so Beziehung eingehen. Trennung ist eines der schlimmsten Dinge die wir erleiden können. Das kann man auch erkennen, dass mein Ex-Seelsorger damit viel besser umgehen kann. Alleine schon deshalb, weil sein Umfeld stabil ist. Für mich wurde es existenziell und trotzdem mit dem Wissen und klar haben, dass es dran ist. Aber ich reagiere eben, wie ich reagieren kann. Für viele Unverständlich, für Betroffene bekannt und nachvollziehbar. Genau das ist ja mein Spagat den ich mache. Auch geistlich. Ich versuche unter Normalos zu leben, wäre gerne wie sie (das gewöhne ich mir gerade ab) und auf der anderen Seite, muss ich das aushalten, was ich in mir an Verletzungen habe und kann sehr schlecht mit NEUEM umgehen. Das wird auch niemals gut werden. So einige Leute aus meinem Umfeld meinen, wenn ich ein Ehrenamt mache und bla bla bla, dann ist das alles bald vorbei. Auch da der Druck, "Du bist doch eine neue Kreatur", Mensch Leute..ja das bin ich, sonst wäre ich nicht mehr auf dieser beschissenen Welt. Aber Jesus denkt da ganz anders als ihr mit eurem frommen Getue. Wenn ihr wüsstet was ihr anrichtet, mit eurem NICHTWISSEN wie es jemanden ergeht, der eben keinen tollen Start hatte. Es ist eine andere Welt. Einfach mal Klappe halten.

Nun ja, der große Einbruch kam nach einem kurzen Streit mit jemanden, wo ich echt geschockt über solch eine Reaktion war. Gleich am nächsten Morgen, musste ich dann von einem anderen Menschen lesen, der mir sehr schlecht gesinnt ist. Er  denkt (jetzt muss ich es ausnahmsweise machen), dass ich ihn immer wieder über das Netz schlecht mache. DAS IST EINE FETTE LÜGE! Denn dieser Mensch, ist es gar nicht wert gewesen, sich noch mit ihm zu beschäftigen. Er macht seit 2016 regelmäßig Stimmung gegen mich und mein Zeugnis für Jesus. Erzählt den Menschen die heftigsten Dinge von mir, die ich nicht nachvollziehen kann. Wir hatten 2016 miteinander zu tun, ich mochte ihn sehr gerne doch gab es mit meinem Pastor und ihm eine Meinungsverschiedenheit, dumm wie ich bin, habe Partei für meinen Pastor ergriffen und damit bekam ich den blanken Hass dieses anderen Mannes ab, der sich Pastor nennt.

Am Montag schrieb er einen ganz heftigen Post, der genau in alle Wunden schlug, vorallem, nicht das er mein Buch in den Dreck zog oder meine Beziehung zu Jesus:  Nein er benutzte ein sehr scharfes Messer. Er stalked mich hier auf der Seite und er las von meiner Ablösung von Andreas meinem Seelsorger und die Schwierigkeiten die ich damit habe. Er benutzte das und veröffentlichte im Netz: Das ich Seelsorger und Pastoren verheize. Noch nie war ich in einer anderen Gemeinde. Vor diesem Pastor warnte mich Jesus selbst, die ganze Zeit, dass ich NICHT in dessen Gemeinde dürfe. Die schon nicht mehr exisitiert. Dreizehn Jahre war ich meiner Gemeinde, trotz allem Stress treu gewesen. Gearbeitet habe ich nur mit einem einzigen Seelsorger und egal wie wir mal streiten oder sonst was gerade ist...die Liebe siegt über den Hass. Denn auch da versucht der Feind, es kaputt zu machen, all das was ich die ganzen Jahre auch gelernt habe. Beide, ich und Andreas werden benutzt, unsren Blick auf das was war und ist, zu vernebeln. Nicht leicht, aber wir müssen da durch. Vielleicht kann es eine gute Freundschaft werden, vielleicht auch nicht....ich weiß nichts, ich habe keinen Einfluss. Ich bin voll Schmerz und Verletzt, aber das darf nicht siegen. Ich werde ab heute diesem anderen selbsternannten, narzistischen Pastor keinen Raum mehr in meinem Leben geben. Wenn man sieht, wie wenig Leute auf seine Postings reagieren, merkt man, es ist heiße Luft. Wenn Jemand schon das Land verlassen muss, weil er nur Schwierigkeiten mit Menschen hat, dann spricht es für sich. Mein Herr ist Jesus und dieser harte Gegenwind, den ich ich habe und jetzt hatte (ist nicht überstanden), zeigt, ich bin auf dem richtigen geistlichen WEG. ES GEHT MIR NUR DARUM JESUS GROß zu machen. Keine Dreckwäsche waschen oder mich auf ein dämonisches Spiel dieses Mannes einzulassen. Mein Name "Blessing" ist Programm, ich werde sie segnen, die mir Schaden wollen. Und wie ihr seht: Jesus ist treu an der Seite, obwohl ich Christen die letzten Tage echt schon gehasst habe. Es ist unwahrscheinlich was in den christlichen Kreisen los ist. Aber wir sollen auch Jesus folgen und nicht Menschen. Am Ende werden sich so einige wundern...

Ich kann es noch gar nicht in Worte fassen, was die Tage los war, es war die tiefste Tiefe meines Lebens. Aber ich habe gemerkt, wie böse Menschen sind und wie skrupelos sie auf andere treten, sie fertig machen. Schlaue unpassende Worte von so Manchem, der es viel besser wissen sollte. Auch Hände von Menschen, von den ich es niemals erwartet hatte. Noch tiefere Freundschaft mit zwei Menschen, die von Jesus geschenkt sind. Danke Damaris und Steffi!

Chris und Elisabeth für euer Dasein und viel mit mir Whats app schreiben und reden. Ihr seid auch super!

Was machte ich nur ohne Euch! Und euch vielen anderen, die über Whats app verbunden waren. So tief war ich noch nie, noch nie in meinem Leben. Mein Körper streikt fast. Mein Herz, zeigt ein Brokenheartsyndrom und doch müssen Menschen ihren Kurs  hart weiter fahren. Egal was für Scherben bleiben werden. Ich bin gespannt was Jesus noch macht. Er war der, der die Seite wieder aktiviert hat. Normalerweise, wenn man die Seite löscht ist sie platt, könnt ihr hier nachlesen bei Simplesite, nix zu machen. Doch Jesus tut...und es wird, wie er will. So wie mit der Seite wird er auch die Menschen korrigieren und von ihrem Hochmut und Stolz befreien, so sie es wollen und vorallem einsehen. Ich habe echt so ab und zu Angst vor denen die sich Gottes-Personal nennen. Maranatha Yeshua

Blessings