Entlarven der Egostates

Egostates-Disorder****eigene Egostates entlarven und Umgang mit ihnen

hier werde ich auf die Egostates eingehen, die auftauchen können, oder die bei mir aufgetaucht sind.

Wie ich euch schon erklärt habe, JEDER Mensch hat Egostates (Persönlichkeitsanteile)

Ein Mensch ohne Trauma oder Geschichte ist oft, Beispiel: Kernich, Mutter, Mensch im Job, Kind, Jugendliche, Chorsänger und und. Eben nur als Ganzes, alles gut unter einem Hut und gut kontrollierbar. Jemand mit Egostate Disorder, hat viele der Anteile abgespalten und diese beginnen dann ein weniger gut kontrollierbares Eigenleben. Aber wie gesagt, nicht wie bei der DIS (Multible Störung) aber vielleicht hilft das hier, der Verdeutlichung.

Ich selbst habe erst sehr wenige States, die noch nicht ein Team mit dem Kernich sind entlarvt oder bemerkt. Ich selbst werde hier mit dieser Selbstreflektion, für mich vieles NEU verstehen, denn auch ich betrete damit vollkommen neues Land. Ich warte auf einen Egostate-Therapie Platz. Doch das kann noch Monate dauern.

Ziel ist bei einem Menschen mit Egostate-Disorder, die Anteile wieder mit dem Kernich verschmelzen zu lassen und kontrollierbar zu machen. Es ist mehr oder weniger schwer. Es kommt darauf, ob es Mehrfachtraumata sind, oder weniger schwierigere Diagnosen.

Ich wünsche euch viel Interesse am Lesen und das ihr was für Euch mitnehmen könnt.

Als Beispiel werde ich mich für euch öffnen. Beginnen möchte ich mit einem echt gemeinen Egostate. Wie gesagt ich bin kein Therapeut oder Profi, aber ich lebe damit und davon kann ich erzählen und erklären wie es bei mir persönlich ist. Rein zur Reflektion für uns. Auch für helfenden Personen ist es sicher auch mal interessant mit zu "erleben", wie es wirklich ist und nicht nur theoretisch.

Segen dafür.