Dunkle Vergangenheit

 

Dunkle Vergangenheit

 

Da ist die Erinnerung,

die sich Vergangenheit nennt,

das Kind in dir, was es immer wieder nach oben bringt

weil es um Liebe ringt

sich dabei mal wieder die Finger verbrennt

und

Mancher stellt sich diesem Kampf

und mancher rennt

 

rennt davon, davor weil er es nicht ertragen kann,

die Erinnerungen eingebrannt in das Gehirn,

schon weit weg 

kommt es immer wieder in den Sinn,

was geschehen ist

und leider in dir niemand vergisst.

 

Niemand, was ist gemeint?

Niemand, nicht Fantasie, sondern Teile

die sich in dir vereint

Vereint nicht wirklich, denn jeder hat seine Meinung

vertritt sie laut in Gedanken

und so kommt die Psyche ins Wanken

 

Es schreien alte Erinnerungen und Erfahrungen,

sie wollen schaffen Klarheit

zeigen sich in Ängsten, Rückzug und

mit Depression

Für sie ist noch jede Bedrohung die Wahrheit

 

Die dunkle Vergangenheit, sie spricht jeden Tag

bei manchen sogar bis in den Sarg.

Aber es ist möglich, dass das Dunkel zerbricht

such dir Hände, die nach dir greifen

dir helfen zu reifen und aus der Angst zu gehen

 

Es wird Zeit,

lassen wir die Gespenster gehen,

 

raus

aus dem Hier und Jetzt, wo wir

leben wollen

 

Was heißt leben?

Streben?

Nach dem was wir nicht haben,

ausreifen lassen unsre Gaben?

Oder

Frieden zu finden?

 

Ein Wunsch unserer Kindheit

der Schrei um geliebte Ausgeglichenheit

 

Vergangenheit,

sie kann neu im Licht erscheinen

es ist okay wenn wir weinen, darüber

was wir nicht hatten

über die Kälte, den Hass, die Manipulation

Aber wir müssen raus aus dieser Situation

 

Es ist wichtig zu hören und zu sehen

die Vergangenheit vielleicht zu verstehen

Doch knipse das Dunkel für dich aus,

denn glaub mir

ein Licht führt dich heraus

Entferne dich von dem was dich runter zieht

geh in die Angst

besteh die Trigger

du wirst sehen

die Dunkelheit flieht

und das Licht siegt

 

Es muss fliehen, denn wo Licht ist

da ist kein Schatten

Die Macht wird gebrochen

glaub das

an dich,

du wirst es erfahren und zerbrichst nicht

 

Die Träne weicht dem Lächeln

erst zart,

und

immer mehr begreifst du das

Leben, was sich lohnt

frei davon Opfer zu sein

zu nehmen

 

Fazit von dem ganzen ist, weiche

deiner Vergangenheit nicht,

stell dich den Gedanken, Gefühlen und

Schmerz

Stück für Stück, wird Dein Herz

freier und freier für das was kommt

Neue Liebe

 

Erfahrungen und Freude

wird dich ummanteln

 

 

 

 

Es geht nicht darum dein Leben zu

spielen

vielmehr darum es zu genießen in vollen Zügen

 

Daher mach dich frei

und sei in diesem Leben dabei

c) all rights reserved, Elke Blessing 2017